Gleich vornweg: Ja, organisches Wachstum auf Instagram ist möglich, aber es ist nicht mehr so wie früher. Vor einigen Jahren musstest du nur ein bisschen was posten und mit den Hashtags nicht komplett daneben liegen und schon ging’s nach vor. Heutzutage ist das ganze etwas komplexer geworden – aber nicht unmöglich. 

Warum dein Wachstum eventuell ausbleibt, erfährst du hier:

Grund 1: Kontinuität

Instagram möchte Content Creator, auf die es sich verlassen kann. Jede Plattform funktioniert so: TikTok, YouTube, LinkedIn…

Das heißt, wenn du regelmäßig aktiv bist, wirst du belohnt. Viele haben aber folgende Herangehensweise: Sie sind topmotiviert und übernehmen sich. Statt einem steten Rhythmus wollen sie gleich jeden Tag posten, sind nach 2 Wochen ausgebrannt und haben weder Lust noch Geduld. 

Wie so oft gilt, dass Qualität über Quantität gilt. Es bringt nichts, wenn du dir vornimmst viel zu posten, das aber nicht lange durchhältst. 

Insta legt wert darauf, dass du die Plattform regelmäßig bespielst. Lege für dich einen Rhythmus fest (übernimm dich dabei nicht) und behalte ihn konstant bei!

Noch einmal: Es ist wirklich wichtig, dass du kontinuierlich postest und nicht andauernd aussetzt!

Falls du dich jetzt fragst, wie das gehen soll, dann solltest du unbedingt diesen Beitrag zum Content-Workflow lesen!

 

Grund 2: Relevanz alias der “Böse Algorithmus”

Instagram möchte Geld verdienen. Punkt. Und die Plattform verdient Geld, wenn Nutzer möglichst lange dort gehalten werden. Wenn dein Content den Nutzer “verschreckt”, weil der Beitrag nicht relevant ist, und daraufhin schnell weiterscrollt oder der Nutzer gar die Plattform verlässt, wird Instagram dir immer weniger Reichweite geben. 

An diesem Punkt schieben es alle nur allzu gern auf den bösen Algorithmus. Aber im Prinzip bewertet dieser nur, wie relevant dein Content ist und spielt ihn dementsprechend aus. 

Niemand hört gern, dass seine Beiträge schlecht sind, aber oft ist das einfach der Fall:

  • Kein ansprechendes Design
  • Falsche Themen/ nicht zielgruppenspezifisch
  • Inhaltlich nicht spannend aufbereitet
  • keine packende Bildunterschrift usw.

Es gibt viele Gründe und letztendlich musst du hier vor allem Testen (oder du nimmst die Abkürzung über Trainingsprogramme, wie wir sie anbieten).

 

Grund 3: Die Zahnräder

“Lee-Anne, kannst du mal bitte über mein Profil drüber schauen und sagen, wie ich mehr Reichweite bekommen kann”. Diese Nachricht erreicht mich häufiger als mir lieb ist. Erstmal kann ich nicht jeden kostenlos beraten. Für solche Fragen bieten wir kostenlose Strategiegespräche an. Das sind kleine Mini-Coachings, wo du uns genau eine Frage (deinen größten Engpass) stellen darfst. Dafür kannst du dich hier eintragen >>

 

Aber zurück zum Thema: Es gibt nicht die blaue Pille. Ich weiß, wir alle glauben es tief in uns drin. (Deswegen funktionieren ja so reißerische Überschriften wie “Über Nacht zum Millionär” so gut). 

Instagram ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden und wenn deine Reichweite eingeschränkt ist, dann liegt das an vielen Faktoren. Genauso wie mehrere Faktoren dafür verantwortlich sind, dass du organisch wächst. 

Hier mal ein Beispiel:
Wenn du die falschen Hashtags verwendest…

  • dann bekommst du über Hashtags keinerlei Reichweite (verschenktes Potential)
  • Instagram kann dich schlechter deiner Zielgruppe ausspielen (weniger Sichtbarkeit)
  • und eventuell bekommst du sogar einen Shadow Ban (extreme Reichweiteneinschränkung)

Wenn du die richtigen Hashtags verwendest…

  • wirst du unter Hashtags gefunden und erhältst so mehr Impressionen
  • hilfst du Instagram dich genau der richtigen Zielgruppe auszuspielen
  • kann es durch die katalysierende Wirkung dazu kommen, dass du auch auf der Explore Page ausgespielt wirst

Hashtags, Reichweite, Explore Page, allgemeine Einschränkungen… soll einfach heißen: es hängt sehr viel zusammen. Und dabei war das nur ein Ansatzpunkt!

Weitere wichtige Anhaltspunkte findest du dazu übrigens in meinem gratis Instagram-Seminar. Meld dich hier schnell an, solange es noch Termine gibt:

Melde dich jetzt zum gratis Online-Training für Coaches, Berater, Trainer und Dienstleister an:

1. Konstantes Wachstum an Followern, die auch deine potentiellen Kunden sind

2. Wachsende Sichtbarkeit und Bekanntheit für deine Expertise

3. Stetig neue Kundenanfragen deiner Idealkunden (kostenlos und organisch)

Von Herzen viel Erfolg,
Deine Mentorin Lee-Anne