Jeder will auf Instagram so schnell wie möglich wachsen und größer werden. Dabei vergessen wir allerdings, dass die reine Anzahl an Follower rein gar nichts aussagt.

Sie ist einzig und alleine gut für unser eigenes Ego und vielleicht zu einem geringen Teil für den Social Proof.

Im Allgemeinen ist uns die Qualität unserer Follower wichtiger als die Quantität. So bleibt die Engagement-Rate höher, Instagram mag dich mehr als andere Profile und du hast hochinteressierte Follower, die sich für dein Angebot interessieren.

Wenn du allerdings organisch wächst und auch nicht auf irgendwelche Follow4Follow-Methoden setzt, dann ist eine logische Rechnung, dass wenn du eine höhere Anzahl an Followern hast, natürlich auch mehr potenzielle Kunden darunter sein könnten.

Deswegen und weil viele unserer Kunden fragen, weshalb wir innerhalb von wenigen Wochen so schnell wachsen konnten, zeige ich dir 5 Methoden, wie du dein Wachstum mit nur wenigen Kniffen verdoppeln kannst und das jeden Tag. Let’s go.

1. Der Erste Eindruck

Die Macht des ersten Eindrucks wird sehr oft unterschätzt, auch auf Instagram. Wir haben unzählige Profile gesehen, die einfach irgendwelche Sprüche posten. Manche geben sich dahingehend etwas mehr Mühe und gestalten den Post noch etwas mehr. Aber es gibt auch Personen, die wahllos von anderen Profilen 1 zu 1 klauen und das als eigenen Post darstellen.

Dann gibt es aber auch Profile, die sofort irgendetwas verkaufen wollen, ohne dass man weiß, wer hinter dem Profil ist, ohne Mehrwert zu liefern und ohne einen Funken Vertrauenswürdigkeit und Persönlichkeit.

Wir dürfen nicht vergessen, dass Instagram nach wie vor eine Plattform ist, wo ein Mensch zu einem anderen Menschen schreibt. Eine ganz normale Kommunikation zwischen Menschen, nicht zwischen Smartphones.

Leute kommen auf dein Profil und sehen sofort,

  • ob du dir Mühe mit deinem Profil gibst,
  • ob du regelmäßig postest,
  • ob diese Posts ihnen einen Mehrwert bringen und
  • ob du deinen Followern nah bist und dich um eine gesunde Beziehung bemühst

 Wenn Sie diese Punkte direkt sehen können, wenn die das erste mal auf dein Profil kommen, dann zollen sie dir Anerkennung und Respekt und werden dich zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit weiter verfolgen, weil ihnen das gefällt, was du machst. Sowohl Inhalt, als auch Ästhetik ist also auf einem Topniveau.

Wenn du nicht so viel Zeit hast, die du anfangs in dein Profil stecken kannst, dann setz zumindest mal auf Qualität. Hol dir Inspiration von Mitbewerbern, die schon erfolgreich sind.

Und halte dich an folgenden Leitsatz:

Erschaffe ein Profil, dem auch du folgen würdest, wenn du es zum ersten Mal besuchen würdest.

Verwandle Profilbesucher in Follower

Pimpe dein Profil von Grund auf komplett und gewinne so mehr Follower aus deinen Profilbesuchern. 

In einfachen Schritten nehmen wir jeden Aspekt deines Profils unter die Lupe! 

Das E-Book gibt es nur für kurze Zeit für weniger als eine gute Pizza! 😉

2. Sei dort, wo deine Zielgruppe ist

Von dieser Taktik wirst du sicherlich schon einmal gehört haben. Die Taktik besteht aus mehreren Schritten.

Schritt 1: Folge 10 größeren Profilen, die in deiner Branche sind.

Schritt 2: Schalte bei allen Profilen die Beitragsbenachrichtigungen an.

Schritt 3: Wenn du eine Beitrags-Benachrichtigung erhältst, dann schreibe so schnell wie möglich einen Kommentar, passend zum Bild oder Text unter dem Post dieses Profils. 

Folge 1: Da du einer der ersten bist, erhältst du noch Aufmerksamkeit von dem größeren Profil und erhältst eventuell eine Antwort auf deinem Kommentar.

Folge 2: Dadurch werden andere Personen aufmerksam, da das größere Profil unter deinem geantwortet hat

Folge 3: Viele andere Profile werden diesen Post im Laufe des Tages ebenfalls sehen und eventuell kommentieren und da wird dein Kommentar weit oben stehen, da du die meisten Ansichten Likes und Kommentare sammeln konntest.

Folge 4: Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass viele Leute auch dein Profil besuchen werden.

Besser geht’s doch gar nicht 😉 

3. Die Kommentar-Taktik

Diese Taktik schließt nahtlos an die vorherige Taktik an.

Schritt 1: Nun wartest du einen halben oder einen ganzen Tag und gesht anschließend zu dem Post von dem größeren Profil zurück, unter dem du vorher kommentiert hast. Nun wirst du sehen, dass auch andere Leute dort ihre Meinung abgegeben haben,

Schritt 2: Jetzt ist es deine Aufgabe unter den Kommentaren von anderen Leuten einen Like dazulassen und eventuell auf ihr Kommentar zu antworten.

Dann passiert nämlich folgendes:

Die Person, unter deren Kommentar du kommentiert hast, bekommt eine direkte Benachrichtigung, dass du auf ihren Kommentar geantwortet hast.

Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass diese Person nun dein Profil besucht und sich mal kurz umschaut.

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass Leute dann zu 80% einen Like, ein Kommentar oder ein Abo da lassen. Kommt darauf an, wie dein Profil auf sie wirkt und ob es Mehrwert bietet.

Am besten ist es, wenn du unter jedem Post nochmal unter 10 anderen Kommentaren kommentierst bzw. antwortest. Sollte der Post aber insgesamt nur 10 Kommentare haben, dann halte dich etwas zurück. Du möchtest schließlich nicht wie jemand wirken, der „spamt“.

Und es ist wichtig, dass es keine langweiligen Kommentare oder nur Smilies sind, sondern zu dem Kommentar passen.

Du gehst kurz auf den Kommentar ein oder gibst deine Meinung dazu ab, ohne den Kommentar schlecht zu machen. Geht immer respektvoll miteinander um! Beachte hier, dass du einfach nur von Mensch zu Mensch redest.

4. Die 9 x 10 Regel

Diese Regel ist ähnlich, wie die Methode davor.

Hier geht es auch wieder darum, Kommentare zu schreiben.

Du merkst also langsam, das ein gutes Wachstum und eine hohe Engagement-Rate mit viel Eigeninitiative zu tun hat.

Schritt 1: Bei dieser Regal suchst du dir 10 themenspezifische Hashtags raus, die für deine Zielgruppe relevant sind. Wir empfehlen Hashtags im mittleren und hohen Bereich. ( 100‘000 – 1‘000‘000)

Wenn du bei dem Hashtag bist, gibt es 2 Möglichkeiten, wie du vorgehen kannst.

Möglichkeit 1: du nimmst die Top- Hashtags

Möglichkeit 2: du nimmst die aktuellen Hashtags

Hier musst du ausprobieren, bei welcher Möglichkeit du bessere Ergebnisse erreichst.

Schritt 2: Jetzt schreibst du pro Hashtag unter 9 Beiträge einen ehrlichen, hilfreichen Kommentar.

Schau auch, ob das Profil, unter dessen Post du schreibst ein potenzieller Follower ist, damit du auch nur bei relevanten Leuten kommentierst.

Schritt 3: Dann nimmst du dir den nächsten Hashtag vor und schreibst bei diesem auch unter 9 Post einen Kommentar. Das machst du, bis du unter 10 verschiedenen Hashtags immer jeweils 9 Posts kommentiert hast.

Das macht insgesamt 90 Kommentare.

Hört sich nach viel Arbeit an und das ist es auch. Ohne Arbeit keine Ergebnisse.

Unser Tipp: Verteile dir das über den Tag, damit du nicht alles auf einmal machen musst.

5. Die VIRALstrategie:

Diese Strategie wird auch häufig unterschätzt. Wir sind bei Instagram in einer Zeit, wo es fast zu jedem Thema ein extra Profil gibt.

Deswegen ist es ja so wichtig, dass du dich mit deinem Feed absetzen kannst und nicht das tausendste Profil mit auslutschten Zitaten bist.

Was dir außerdem helfen wird, ist, wenn du dir Gedanken über Themen und Kampagnen machst, die viral gehen könnten.

Natürlich wirst du nicht immer einen Treffer landen, aber mit der Zeit wirst du merken, was deinen Followern gefällt und was nicht. Und du wirst auch Themen entdecken, die außerhalb deiner Zielgruppe Wellen schlagen und dich so bekannter machen!

Wir empfehlen hier auf Themen einzugehen, die ein breites Spektrum ansprechen und auch auf aktuelle Trends einzugehen.

Was sind grade wichtige Themen, die durch die Presse gehen/ in der Kritik stehen/ hohe Aufmerksamkeit erzeugen?

Natürlich musst du das Thema so verpacken, dass es noch in deine Nische passt.

Nutze diesen Boost einfach ab und zu und beobachte, was Potential für Viralität hat und was nicht.

Wenn du das aufgrund von weniger Followern noch nicht wirklich messen kannst, dann empfehlen wir natürlich mal verschiedene Beiträge zu bewerben, wenn du das Geld dafür investieren möchtest.

Fazit: Organisches Wachstum auf Instagram

Ich weiß, das sieht für dich nach viel Arbeit aus, und das ist es auch. Wende für den Anfang nur eine Taktik an… Dann 2 und dann noch eine dritte, wenn es deine Zeit zulässt.

Du wirst aber schnell merken, wie sinnvoll es ist, alle Taktiken bis zu einem gewissen Grad anzuwenden, denn so wirst du garantiert doppelt so schnell wachsen, wie bisher.

Bitte sei dir bewusst, dass das organische Wachstum immer schwieriger wird, aber es ist eben noch möglich!

Wenn du mehr über solche Strategien erfahren willst und dann Profil von Grund auf optimieren möchtest, sodass das du noch einfacher wächst, dann solltest du dir die Instagram Academy einmal genauer anschauen:

 

Garantiert Organisches Wachstum auf Instagram! 

Wachse auf Instagram mit dem Komplett-Paket. Die Instagram Academy zeigt Anfängern wie Fortgeschrittenen Step-by-Step, wie sie jeden Aspekt auf Instagram optimieren können.

Hol dir dein organisches Wachstum zurück! Klicke auf den Button für weitere Informationen:

E-Book jetzt Gratis sichern!

Trag dich in unseren E-Mail Verteiler ein, um die interessanten Business und Social Media News direkt in dein Postfach zu bekommen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Bitte bestätige jetzt noch die E-Mail, die du gerade erhalten hast.